Die Mehrwertsteuer ist ab 01.07.2020 gesenkt. Gib beim Bezahlen den Code „VATDE“ ein. Weiterlesen

Dein Warenkorb wurde mit neuen Produkten aktualisiert.

Dein Warenkorb ist leer!

Zurück zum Shop
{0} bis zum kostenlosen Versand
Kostenloser Versand erreicht!
UVP
Gutschein %
Gutschein:
Warum gilt der Rabatt nicht für alle meine Produkte?

Afound ist ein Marktplatz, auf dem verschiedene Anbieter ihre Produkte verkaufen können. Derzeit bieten wir nur Rabatte auf Produkte an, die wir selbst verkaufen.

Versand
Gutscheincode
Gesamt inkl. MwSt
UVP
Du sparst
Klarna Sofort Visa card Mastercard Maestro card American Express
Kategorien
Filter
/
Deine Suche hat keine Produkte ergeben.
Du kannst nach einem Produktnamen, einem Markennamen oder einer Kategorie suchen.

Das könnte dir auch gefallen

25 März 2020

HINWEISE ZUM WASCHEN VON SCHUHEN

 

Wenn deine Sneakers schmutzig werden oder gar anfangen zu stinken, sollten sie in die Wäsche. Zum Glück ist es gar nicht so schwierig, Stoffschuhe oder Schuhe mit verschiedenen Materialien schön sauber zu kriegen, sodass sie wie neu aussehen. Deine Sneakers oder Chucks können ruhig mal in die Waschmaschine – allerdings nicht zu oft. Das gilt insbesondere für Schuhe aus Polyutheran oder PVC, denn allzu häufiges Waschen tut weder den Schuhen noch der Umwelt gut. Hier verraten wir dir also, wie du deine Schuhe mit oder ohne Waschmaschine am besten sauber kriegst.

Wenn deine Schuhe nur eine oberflächliche Reinigung benötigen, brauchst du ihnen keine Maschinenwäsche zuzumuten. Manchmal reicht es schon, wenn du die Schnürsenkel herausziehst und gründlich mit der Hand wäschst. Du wirst dich wundern, wie viel besser deine Schuhe gleich aussehen, wenn die Schnürsenkel sauber sind! Am besten schrubbst du sie im Waschbecken mit Seife und Wasser ab. Besonders hartnäckigen Flecken kannst du mit einer Nagelbürste zu Leibe rücken. Sonst kannst du die Schnürsenkel auch in der Spülmaschine oder in einem Wäschenetz in der Waschmaschine waschen. Wie bei anderen Textilartikeln gilt aber auch für Schnürsenkel: Handwäsche ist immer die schonendere Variante.

 

Wenn deine Schnürsenkel in neuem Glanz erstrahlen, sind als nächstes die Gummisohlen dran. Zunächst solltest du sie mit einem Schwamm, etwas Spülmittel und Wasser abwaschen. Nachdem du die äußere Schmutzschicht entfernt hast, kannst du die verbleibenden Flecken mit Stahlwolle oder auch einem Radiergummi beseitigen.

 

Zum Waschen des Obermaterials gehst du am besten so vor: Weiche den ganzen Schuh ein und nimm dann einen Schwamm, um ihn mit Waschpulver oder Fleckenentferner zu behandeln. Dabei ist es wichtig, Waschmittelrückstände anschließend gründlich abzuwaschen bzw. auszuspülen.

SO KRIEGST DU ÜBLE GERÜCHE AUS DEINEN SCHUHEN

 

Stinkeschuhe sind eklig, lassen sich aber zum Glück mit ein paar einfachen Tricks wieder salonfähig machen. Nimm die Einlegesohle raus und reinige sie gründlich mit der Hand mit einem Schwamm und etwas Waschpulver. Danach müssen die Schuhe an der Luft trocknen, damit sie bloß nicht schrumpfen. Streu etwas von dem Wundermittel Bikarbonat in die Schuhe und stelle sie an einen kühlen Ort. Wenn in deiner Gefriertruhe Platz ist, kannst du sie sogar über Nacht einfrieren! Sobald die Einlegesohlen trocken sind, können sie wieder in die Schuhe. Noch ein guter Trick: Leg nach jedem Tragen Teebeutel in deine Schuhe. Die saugen nicht nur Flüssigkeit auf, sondern hinterlassen auch einen angenehmen Duft nach Früchten, Pfefferminze oder Lapsang!

 

HINWEISE ZUM TROCKNEN VON SNEAKERS UND STOFFSCHUHEN


Frisch gewaschene Stoffschuhe oder Sneakers solltest du am besten an der Luft trocknen. Die hohen Temperaturen in Trockenschränken und Wäschetrocknern können den Leim und das Gummi in der Sohle zum Schmelzen bringen, sodass der Schuh seine Form verliert. Damit deine Schuhe schneller trocknen und sich kein Schimmel bildet, kannst du sie mit Zeitungspapier ausstopfen. Dann stellst du sie am besten an einen warmen und trockenen Ort, wo sie langsam aber sicher wieder zu ihrer alten Form auflaufen. Wenn die Schuhe vollkommen trocken sind, kannst du die Einlegesohlen wieder hineinlegen und die Schnürsenkel wieder einfädeln. Na, sehen deine Schuhe nicht toll aus?!

WEITERE TIPPS FÜR SAUBERE SCHUHE

 

Wenn deine Lieblingsschuhe so schmutzig sind, dass auch die Waschmaschine und Bikarbonat nichts dagegen ausrichten können, brauchst du sie trotzdem nicht gleich in die Tonne zu treten. Kauf erstmal neue Einlegesohlen und Schnürsenkel. Du wirst erstaunt sein, wie viel das ausmacht – eine wahre Verjüngungskur für deine Schuhe! Außerdem kommt es sowohl deinem Kontostand als auch der Umwelt zugute, wenn du keine neuen Schuhe kaufen musst.

 

Das könnte dich auch interessieren:  

Waschen von caps

Bikinis

Kleider