Die Mehrwertsteuer ist ab 01.07.2020 gesenkt. Gib beim Bezahlen den Code „VATDE“ ein. Weiterlesen

Dein Warenkorb wurde mit neuen Produkten aktualisiert.

Dein Warenkorb ist leer!

Zurück zum Shop
{0} bis zum kostenlosen Versand
Kostenloser Versand erreicht!
UVP
Gutschein %
Gutschein:
Warum gilt der Rabatt nicht für alle meine Produkte?

Afound ist ein Marktplatz, auf dem verschiedene Anbieter ihre Produkte verkaufen können. Derzeit bieten wir nur Rabatte auf Produkte an, die wir selbst verkaufen.

Versand
Gutscheincode
Gesamt inkl. MwSt
UVP
Du sparst
Klarna Sofort Visa card Mastercard Maestro card American Express
Kategorien
Filter
/
Deine Suche hat keine Produkte ergeben.
Du kannst nach einem Produktnamen, einem Markennamen oder einer Kategorie suchen.

Das könnte dir auch gefallen

22 April 2020

Kaschmirwolle ist ein kostbares Naturmaterial, das nicht nur gut aussieht, sondern auch warm und unwiderstehlich weich ist. Deshalb sind Kleidung und Accessoires aus Kaschmir wie Pullover, Schals oder Socken bei allen Altersgruppen beliebt. Kaschmir ist zudem ein qualitativ hochwertiges Material, das bei richtiger Pflege lange Freude bereitet. Und das wollen wir doch alle, oder etwa nicht? Seine Kleidung möglichst lange in einem guten Zustand zu erhalten, schont den Geldbeutel und die Umwelt. Deswegen möchten wir dir unsere besten Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege deiner Kleidung aus feinster Kaschmirwolle vorstellen. 

  
KASCHMIRPULLOVER WASCHEN 


Pullover aus Kaschmir sollten nur gewaschen werden, wenn es wirklich nötig ist, da sich Kaschmir sich – wie im Prinzip jede Wolle – selbst reinigen kann. Das heißt, es genügt eigentlich schon deinen Kaschmirpullover gut auszulüften oder mit Dampf zu reinigen. Wenn du allerdings keinen Dampfreiniger zu Hause hast oder dein Pullover wirklich einer Wäsche bedarf, solltest du ihn lieber mit der Hand waschen. Dann und wann muss man Kaschmirpullover einfach reinigen, da die Schmutzpartikel Kleidermotten anlocken können – und das will niemand. 
  
Fülle eine saubere Badewanne bzw. ein sauberes Waschbecken mit lauwarmem Wasser. Wähle die Temperatur so, dass du dir nicht die Finger verbrennst, aber das Waschmittel sich noch gut im Wasser auflösen lässt. Gib eine kleine Menge Waschmittel dazu. Bei zu viel Waschmittel kann es schwierig sein, alle Waschmittelreste aus dem Kleidungsstück zu spülen, was wiederum die Wollfasern schädigt. 
 
Lass den Kaschmirpullover für 5–10 Minuten einweichen. Drücke das Kleidungsstück ins Wasser, damit die Seife eindringen kann und der ganze Pullover sauber wird. Solltest du einzelne Flecken haben, kannst du diese auch ganz sanft reiben. Lass das Seifenwasser anschließend ablaufen und ersetze es mit frischem lauwarmen Wasser. Drücke das Wasser vorsichtig in den Pullover und lass ihn wieder für ca. 5–10 Minuten einweichen. Lass anschließend das Spülwasser ab. Wenn du glaubst, dass noch Seifenreste im Pullover sind, spüle ihn wieder mit frischem lauwarmen Wasser aus, bis du alle Seifenreste ausgewaschen hast.  

KASCHMIR IN DER WASCHMASCHINE WASCHEN   


Deinen großen Kaschmirschal per Hand zu waschen ist dir zu aufwendig? Das verstehen wir natürlich. Handwäsche ist immer auch ein bisschen Arbeit. Man kann Kaschmirwolle auch tatsächlich in der Waschmaschine reinigen, was allerdings mit einem kleinen Risiko verbunden ist. Waschmaschinen haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Funktionen und Waschprogrammen und sobald man einmal „Start“ gedrückt hat, gibt es kein Zurück mehr. 
  
Wenn du dennoch deine Kaschmir-Kleidungsstücke in der Waschmaschine reinigen möchtest, empfehlen wir dir den Wollwaschgang mit kurzer Waschzeit, wobei die Wäsche auf keinen Fall geschleudert werden sollte. Kaschmir darf auch niemals über 30 °C gewaschen werden. Besonders gute Waschergebnisse erzielst du, wenn du deinen Kaschmirpullover in einen Wäschebeutel gibst – alternativ kannst du auch einen Kissenbezug nehmen, den du dann zusammenbindest. 


DAS RICHTIGE WASCHMITTEL WÄHLEN 


Kaschmirwolle ist, wie wir bereits erwähnt haben, ein kostbares Naturmaterial, das mit größter Sorgfalt gewaschen werden sollte. Andernfalls können die Wollfasern zerstört werden und sowohl Form als auch Glanz verlieren. Am besten verwendest du ein Flüssigwaschmittel für Fein- und Wollwäsche. Der Vorteil davon ist, dass diese Waschmittel komplett alkalifrei sind. Außerdem bleibt Waschmittel in Pulverform häufig im Stoff zurück, was mit Flüssigwaschmitteln nicht passieren kann. 
 
Bei hartnäckigen Flecken kannst du auch zu natürlichen Fleckenentfernern wie Gallseife oder Savon de Marseille greifen. Savon de Marseille ist eine traditionelle französische Seife aus Zutaten, die auf natürliche Weise reinigen. Sie kann sowohl für die Körperpflege als auch für die Reinigung empfindlicher Materialien verwendet werden. 
  
Du kannst den zuvor befeuchteten Fleck entweder direkt mit der Seife einreiben oder kleine Seifenstücke ins Wasser geben. Beim Waschen von Kaschmir bitte unbedingt die Finger von Weichspülern lassen. Die Mittel können sich in den Fasern festsetzen und sie schließlich zerstören.  

KASCHMIRPULLOVER TROCKNEN   


Egal, ob du deinen Kaschmirpullover per Hand oder in der Maschine gewaschen hast, trocknen musst du ihn immer auf dieselbe Weise. Der Pullover sollte nicht ausgewrungen werden, weil er sonst seine Form verlieren könnte. Rolle ihn stattdessen zu einer Kugel und drücke das Wasser vorsichtig heraus. 
  
Wenn du das meiste Wasser herausgedrückt hast, kannst du den Pullover in ein Handtuch geben und so zusammenrollen, dass kein Stück vom Pullover mehr sichtbar ist. Drücke die Handtuchrolle gut aus, um noch mehr Wasser aus dem Pullover zu bekommen. 
 
Wenn du einen Wäscheständer hast, kannst du den Pullover darüber hängen. Wichtig dabei ist, dass du ihn flach über alle Leinen legst. Wenn du ihn auf einem Heizkörper trocknen möchtest, darf die Temperatur nicht zu hoch sein. Am besten du drehst den Heizkörper auf „Kalt“ oder eine sehr niedrige Temperatur, ansonsten kann es passieren, dass dein Kaschmirpullover eingeht. Wenn du keinen Wäscheständer hast, kannst du deinen Pullover auch flach liegend auf oder zwischen zwei sauberen Handtüchern trocknen lassen. 


KANN MAN KASCHMIRWOLLE CHEMISCH REINIGEN? 


Hast du extrem hartnäckige Flecken auf deinem Lieblingsteil aus Kaschmir? Also zum Beispiel Make-up-Reste auf dem Kaschmirschal, Rotweinflecken auf dem Kaschmirpullover oder Blut auf den Kaschmirsocken? Dann ist eine chemische Reinigung wohl die beste Lösung. Du kannst natürlich zuerst selbst versuchen, die Flecken zu entfernen, allerdings nehmen manche chemische Reinigungen nur Kleidungsstücke mit unbehandelten Flecken. Am besten du erkundigst dich, bevor du selbst Hand anlegst. 

ALLGEMEINE TIPPS FÜR DIE PFLEGE VON KASCHMIR  


Um Kaschmir so wenig wie möglich reinigen zu müssen, solltest du deine Kleidungsstücke aus diesem edlen Naturmaterial gut pflegen. Denk daran, mit der richtigen Pflege und viel Liebe kannst du dich noch lange an deinen Lieblingsteilen erfreuen. Für ein so empfindliches (aber auch langlebiges) Material wie Kaschmir empfehlen wir deshalb folgende Pflegetipps: 
  
- Lüfte Pullover, Schals und Socken aus Kaschmir nach dem Tragen gut aus. 


- Kaschmir kann zunächst ein wenig fusseln. Das kommt daher, dass die kurzen Wollfasern ihren Weg an die Oberfläche suchen. Entferne die Fusseln mit einem Wollkamm oder Ähnlichem, dann sieht dein Pullover wieder wie neu aus. 


- Lege deinen Kaschmirpullover zusammengefaltet in den Schrank, anstatt ihn aufzuhängen. Aufgehängt verliert der Pullover leichter seine Form und die Kleiderbügel können zudem unschöne Abdrücke hinterlassen. 


- Kaschmir wird am besten horizontal in einem dunklen, kühlen Schrank aufbewahrt. 


- Reinige Kaschmir hin und wieder (aber nicht zu häufig), um Schmutz und Bakterien zu entfernen, die Kleidermotten anlocken können.  
 

Das könnte dich auch interessieren:  

Waschen von caps

Bikinis

Kleider