• Teil der
    H&M group
  • Kostenlose
    Rückgabe
  • Stets 25-70 %
    in Bezug auf UVP
Dein Warenkorb wurde mit neuen Produkten aktualisiert.

Dein Warenkorb ist leer!

Zurück zum Shop
{0} bis zum kostenlosen Versand
Kostenloser Versand erreicht!
UVP
Gutschein %
Gutschein:
Warum gilt der Rabatt nicht für alle meine Produkte?

Afound ist ein Marktplatz, auf dem verschiedene Anbieter ihre Produkte verkaufen können. Derzeit bieten wir nur Rabatte auf Produkte an, die wir selbst verkaufen.

Versand
Gutscheincode
Gesamt inkl. MwSt
UVP
Du sparst
Klarna Sofort Visa card Mastercard Maestro card American Express
Kategorien
Filter
/
Deine Suche hat keine Produkte ergeben.
Du kannst nach einem Produktnamen, einem Markennamen oder einer Kategorie suchen.

Das könnte dir auch gefallen

Kategorien
Filter
/
{"BgColor":"mint-green","Infomercials":[{"Icon":"","Title":"DER LEGENDÄRE PYJAMA","Text":"
    \n
  • In den Zwanzigerjahren präsentierte Coco Chanel die Pyjamahose für Frauen.
  • \n
  • In Teilen Ostchinas sowie in Japan ist es sogar salonfähig, abends in der Öffentlichkeit in Pyjamahosen auszugehen.
  • \n
  • In den Zwanzigerjahren ging die gehobenere Schicht in Pyjamahosen an den Strand
  • \n
  • 2012 nahmen 309 Menschen in Texas an der weltweit größten Pyjamaparty teil.
  • \n
  • Vor den Fünfzigerjahren waren viele Pyjamas Einteiler mit einer Lasche im Gesäßbereich für Toilettenbesuche.
  • \n
","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"DIE GESCHICHTE DES PYJAMAS","Text":"

Ursprünglich kommen Pyjamas aus Indien. Der Name „Paejama“ ist Hindi und bedeutet „Beinbekleidung“. Es handelt sich traditionell um ein Kleidungsstück für Männer und für Frauen. Im 17. Jahrhundert versuchten die Briten, Pyjamas in Europa einzuführen. Das hat bis heute nicht wirklich funktioniert. In ihren Kolonien begannen die Briten dann, Pyjamas als Schlafanzüge zu verwenden. Ende des 19. Jahrhunderts wurde dies in ganz Europa zur Norm – allerdings nur für Männer, denn Frauen war es zu der Zeit nicht gestattet, Hosen zu tragen. Erst Ende der Zwanzigerjahre fingen Frauen nach und nach an, sie auch zu tragen.

","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"DIE PERFEKTE AUSWAHL AN SOCKEN","Text":"

Mit Socken kannst du jedes Outfit aufpeppen. Hier haben wir ein paar Empfehlungen, welche Socken in deinem Schrank nicht fehlen dürfen:

\n

 

\n
    \n
  • Dunkelblaue Socken passen zu Jeans, braunen und schwarzen Schuhen sowie zu blauen, beigen und grauen Hosen.
  • \n
  • Dunkelrote Socken passen zu braunen und blauen Tönen sowie zu Flanell und Velours.
  • \n
  • Bunte und gemusterte Socken kommen am besten mit knöchellangen Hosen zur Geltung.
  • \n
  • Du kannst Schuhe, Socken und Hosen entweder in einem ähnlichen Farbton anziehen oder einfach mit einer auffallenden Farbe einen Akzent setzen.
  • \n
","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"DO IT YOURSELF: JEANSSHORTS","Text":"

Mit ein paar Werkzeugen kannst du deine Jeans ganz schnell in Shorts umwandeln. So funktioniert es:

\n

 

\n
    \n
  • Miss und markiere die gewünschte Länge der Shorts, während du die Jeans trägst. Getragen sind sie immer kürzer als wenn man sie flach hinlegt.
  • \n
  • Zieh die Jeans aus und zeichne mithilfe eines Lineals eine gerade Linie wo du die Markierung gemacht hast. Schnipp, schnapp!
  • \n
  • Ziehe für einen Fransen‑Look die blauen Fäden mit einer Pinzette heraus, sodass nur die weißen übrig bleiben.
  • \n
  • Wasche sie abschließend, damit die Ränder richtig fransig werden.
  • \n
","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"DIE LEGENDÄRE BASEBALLJACKE","Text":"

Eine mehrfarbige, kurze Jacke mit breiten Säumen, gestricktem Kragen sowie Knöpfen oder Reißverschluss – genau, das ist eine Baseballjacke. An den Colleges in Amerika war es früher nur den Mitgliedern des Baseballteams vorbehalten, ebendiese Jacken mit den Farben der Bildungseinrichtung sowie ihrem Logo zu tragen. Das hat sie zu echten Statussymbolen gemacht.

 

\n

Seitdem gibt es Baseballjacken in vielen verschiedenen Ausführungen – zum Beispiel eine Winterversion aus Wolle mit Lederärmeln. Heute dürfen zum Glück alle eine Baseballjacke tragen.

","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"HEMDEN GEKONNT FALTEN","Text":"

So kannst du dein Hemd gekonnt falten und dabei Platz sparen, damit sich das Bügeln auch wirklich gelohnt hat.

\n

 

\n
    \n
  • Knöpfe das Hemd zunächst zu und lege es mit der Rückseite nach oben flach hin.
  • \n
  • Falte eine Seite in Richtung Hemdmitte, sodass eine gerade Linie vom Kragen bis zum unteren Rand entsteht.
  • \n
  • Klappe den Ärmel nach unten, sodass er parallel zum äußeren Rand liegt. Oben im Schulterbereich sollte ein kleines Dreieck entstehen. Mache dasselbe mit der anderen Seite.
  • \n
  • Falte das Hemd nun von unten zweimal zu einem Drittel in Richtung Kragen.
  • \n
","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"},{"Icon":"","Title":"ALLES, WAS DU ÜBER DEIN POLO‑SHIRT WISSEN MUSST","Text":"
    \n
  • Es ist nicht das Modell, sondern der Stoff, der „Piqué“ (Polo) genannt wird.
  • \n
  • Das Poloshirt wurde vom Tennisspieler René Lacoste erfunden, der Tenniskleidung unbequem fand. Er trug sein eigenes Design während des US Open 1926. Voilà, die Geburtsstunde des Poloshirts!
  • \n
  • Zu Ehren seines Spitznamens „Der Alligator“ begann René Lacoste, kleine Alligatoren auf seine Spieloutfits zu drucken, um aufzufallen.
  • \n
  • Die englische Marke Fred Perry verwandelte das Poloshirt von Sportbekleidung in Mode, alles dank der Modezwänge der 60er‑Jahre.
  • \n
\n

 

","Url":"","BgColor":"cp-bg-mint-green"}]}