4.1/5
Kontaktiere uns
Dein Warenkorb wurde mit neuen Produkten aktualisiert.
Dein Warenkorb ist leer!
Zurück zum Shop
{0} bis zum kostenlosen Versand
Kostenloser Versand erreicht!
Deal ends in:
|
Der durchgestrichene Preis oben zeigt den ursprünglichen Verkaufspreis, zu dem der Artikel auf der eigenen Website des Anbieters und im Geschäft verkauft wurde.
Der durchgestrichene Preis in der Mitte zeigt den niedrigsten vorherigen Verkaufspreis des Artikels während der letzten 30 Tage auf afound.com.
Gutschein
Personalrabatt %
Willkommen bei Afound! Viel Freude mit deinem Rabattcode auf deine allerersten Bestellung.
This Coupon is applicable on selected categories and brands
Der Betrag des günstigsten Kampagnenprodukts wurde von jedem Kampagnenprodukt basierend auf dem Anteil am Gesamtbestellwert für diese Kampagne abgezogen.
Versand
Gutscheincode
Personalrabatt
Promotion
Gesamt inkl. MwSt
Du sparst 
07 April 2020

STIL-TIPPS FÜR LEDERRÖCKE

 

Ob aus Kunst- oder Naturleder – als schier unverzichtbarer Herbst-Begleiter ist der Lederrock auf jeden Fall eine lohnende Investition. Dabei spricht überhaupt nichts dagegen, ihn auch im Frühjahr aus dem Kleiderschrank zu holen und mit einem schlichten T-Shirt oder Oversize-Shirt und einem Paar bunten Ballerinas, Espadrilles oder Sneakers aufzustylen. Für einen klassischen Schick sind Bleistift- oder Tulpenröcke Trumpf. Metall-Aufnäher und Reißverschlüsse sorgen für einen nicht weniger stilbewussten Rock-Chick-Look, den du entweder mit Denim oder weichen Pastelltönen und Blümchenmustern unterstreichen kannst. Und wenn es irgendwann doch wieder Herbst wird, ziehst du zum Lederrock einfach einen Wollpulli und ein Paar Halbschuhe an.

 

STIL-TIPPS FÜR MINIRÖCKE

 

Dieser Rock aus den Sechzigerjahren erlebt derzeit ein von den 90ern inspiriertes Comeback, diesmal in Kombination mit Sneakers, kräftigen Farbakzenten und Rippsocken. Der Oversize-Look mit weitem Pullover und klobigen Schuhen ist dabei genauso angesagt wie die schlichte Variante mit Männerschuhen, T-Shirts und einer längeren Jacke. Wenn du auf Boho stehst, geht aber auch ein kurzer Wickelrock mit Blümchenmuster à la Isabel Marant zum dünnen Hemdchen oder zarter Bluse und Strohhut. Unser Tipp: Im Sommer sind ein Paar Radlershorts oder Strumpfhosen mit abgeschnittenen Beinen unterm Minirock bequem und praktisch.

STIL-TIPPS FÜR MIDIRÖCKE

 

Ob mit schimmernden Metall-Aufnähern, dezenten Erdtönen oder farbenfrohen Mustern – der Midirock hat den Wandel vom angesagten Trendsetter zum augenblicklichen Klassiker höchst souverän vollzogen. In diesem Jahr kommt er bevorzugt als Wickel- oder Faltenrock daher. Dazu passt ein bauchfreies Top, ein bunt bedrucktes T-Shirt oder eine schulterfreie Bluse. Nach dem Motto „Weniger ist mehr“ kannst du mit asymmetrischen Schnitten auftrumpfen oder aber dich mit Rüschen und wallenden Formen dramatisch in Szene setzen. So oder so ist ein luftiger Midirock vor und nach Feierabend die perfekte Wahl für heiße Sommertage. Im Herbst trägst du einfach statt der Sandalen ein Paar Halbschuhe und locker sitzende Socken dazu. So machst du den Midirock zu deinem treuen Begleiter durch (fast) alle Jahreszeiten.

STIL-TIPPS FÜR MAXIRÖCKE

 

Dramatische Längen mit oder ohne Rüschen, hohe oder tiefe Taille, für den Strand oder den Nachtclub: Ganz nach Geschmack lässt der Maxirock sich ebenso gut auf elegant wie auf lässig stylen. Ein langer Seidenrock mit passendem Top und auffälligen Ohrringen eignet sich perfekt für Hochzeiten und andere Feste. In Kombination mit Sneakers und einem T-Shirt oder ärmellosen Top ist der Maxirock auch bürotauglich. Und beim Musikfestival ziehst du einfach ein Paar Leggings drunter, wenn es abends kühl wird. Prima macht sich auch eine Oversized-Strickjacke mit Gürtel oder ein kurzes Sweatshirt zum Maxirock. Langer Rede kurzer Sinn: Der Maxirock ist aus der Modeszene nicht mehr wegzudenken.

STIL-TIPPS FÜR JEANSRÖCKE

 

Denim ist das ganze Jahr über ein zuverlässiger Begleiter. Im Sommer ziehst du statt der Jeans einfach einen Rock an und kombinierst ihn mit lockeren Hemden und Blusen: ganz klassisch mit weißem Hemd und Halbschuhen oder weniger dezent mit Sandalen, gemustertem Top und knallbunten Accessoires. Als Alternative zum klassischen blauen Jeansrock bieten sich verschiedene Varianten an: schwarzer Jeansstoff, eine ausgestellte Glockenform oder auch ein Stonewashed-Look wie aus den 80ern. Dem authentischen Used-Effekt kannst du notfalls mit Schmirgelpapier nachhelfen. Wenn dir nach „kanadischem Smoking“, also der Kombination aus zwei oder gar drei Jeans-Teilen zumute ist – aber bitte! Gerne darfst du es dir aber auch bequem machen und einfach in dein Lieblings-Shirt schlüpfen.

Das könnte dich auch interessieren:  

Kaschmir waschen

Weihnachtsgeschenkideen

Dress code

;

ENTDECKE ÄHNLICHE THEMEN