4.1/5
Kontaktiere uns
Dein Warenkorb wurde mit neuen Produkten aktualisiert.
Dein Warenkorb ist leer!
Zurück zum Shop
{0} bis zum kostenlosen Versand
Kostenloser Versand erreicht!
Deal ends in:
|
Der durchgestrichene Preis oben zeigt den ursprünglichen Verkaufspreis, zu dem der Artikel auf der eigenen Website des Anbieters und im Geschäft verkauft wurde.
Der durchgestrichene Preis in der Mitte zeigt den niedrigsten vorherigen Verkaufspreis des Artikels während der letzten 30 Tage auf afound.com.
Gutschein
Personalrabatt %
Willkommen bei Afound! Viel Freude mit deinem Rabattcode auf deine allerersten Bestellung.
This Coupon is applicable on selected categories and brands
Der Betrag des günstigsten Kampagnenprodukts wurde von jedem Kampagnenprodukt basierend auf dem Anteil am Gesamtbestellwert für diese Kampagne abgezogen.
Versand
Gutscheincode
Personalrabatt
Promotion
Gesamt inkl. MwSt
Du sparst 
07 April 2020

Sie ist teuer und nicht gerade pflegeleicht – die Daunenjacke. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwierig, eine Daunenjacke zu waschen und zu trocknen, wenn man weiß wie's geht. Mit diesen hilfreichen Tipps und Tricks bleibt dir deine geliebte Daunenjacke dein ganzes Leben lang treu.

 

DAUNENJACKEN WASCHEN – MASCHINE ODER HAND?

 

Die Gretchenfrage lautet: mit Maschine oder ohne? Wie du deine Daunenjacke am besten wäscht, hängt von drei Punkten ab: wie dreckig sie ist, wie viel Zeit du hast, und wie du technisch ausgestattet bist. Wenn die Jacke nicht allzu dreckig oder muffig ist, reicht es wahrscheinlich, wenn du sie lüftest und die Flecken abtupfst. Wenn sie so richtig dreckig ist, kommst du nicht drum herum, sie zu waschen. Wir würden dir raten, Daunenjacken lieber mit der Hand zu waschen – das schont sowohl die Jacke als auch die Umwelt. Der Nachteil: Du brauchst dazu eine Badewanne. Wenn du keine hast, ist es am einfachsten – verbraucht allerdings auch mehr Energie –, die Daunenjacke in der Maschine zu waschen.

DAUNENJACKEn MIT DER HAND waschen

 

Dazu brauchst du eine Badewanne. Bei kleineren Daunenjacken tut's notfalls auch ein Waschbecken, größere solltest du wirklich am besten in der Badewanne waschen. Lass einfach lauwarmes Wasser in die Wanne ein, gib ein wenig Waschmittel hinzu und lege deine Jacke hinein. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du folgende Hinweise beachtest:

 

  • Das Wasser sollte nicht zu tief sein – du brauchst nur genug, um die Jacke einzuweichen.  
  • Nimm ein möglichst mildes Waschmittel – es darf auf keinen Fall Bleichmittel enthalten. Du kannst sogar Shampoo statt Waschmittel verwenden.  
  • Wenn du die Jacke unbedingt mit anderen Kleidungsstücken zusammen waschen willst, achte darauf, dass sie die gleiche Farbe haben.  
  • Um deine Daunenjacke gründlich zu waschen, solltest du sie vorsichtig im Wasser hin und her schwenken.  
  • Du darfst eine Daunenjacke beim Waschen niemals auswringen oder scheuern.  
  • Lass die Jacke fünfzehn Minuten lang einweichen.  
  • Wenn deine Daunenjacke so richtig dreckig ist, solltest du den schlimmsten Schmutz oder Lehm vor dem Waschen abreiben.  
  • Mach vor dem Waschen den Reißverschluss oder die Knöpfe zu – vor allem, wenn du deine Daunenjacke in einem kleinen Becken wäscht.  

 

DAUNENJACKEn IN DER MASCHINE waschen

 

Daunenjacken lassen sich ganz einfach in der Waschmaschine waschen. Du darfst sie nur nicht bei mehr als 30 °C waschen, um den Stoff nicht zu beschädigen. Außerdem sparst du Energie, wenn du bei niedrigeren Temperaturen wäscht. Genauso wie bei der Handwäsche deiner Daunenjacke brauchst du auch hier nicht viel Waschmittel. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du beim Waschen deiner Daunenjacke in der Waschmaschine folgende Hinweise beachtest:

 

  • Mach alle Reißverschlüsse oder Knöpfe an deiner Jacke zu und wasche sie links herum, um den Stoff zu schonen.  
  • Lies immer die Waschanleitung auf dem Etikett innen in deiner Jacke. Wenn dort allerdings eine Waschtemperatur von über 30 °C angegeben ist, kannst du das geflissentlich ignorieren – es sei denn, deine Jacke hat richtig hartnäckige Flecken.  
  • Nimm ein mildes Waschmittel, das zur Farbe deiner Jacke passt.  
  • Beachte die Mengenangaben für das Waschmittel. Wenn du zu viel verwendest, schadest du sowohl der Jacke als auch der Umwelt.  
  • Nimm keinen Weichspüler, auch der tut weder dem Stoff noch der Umwelt gut.  
  • Wasche die Jacke nur mit Kleidungsstücken in ähnlichen Farben, um Verfärbungen zu verhindern.  
  • Daunenjacken sollten nicht geschleudert werden, sonst wird die Verteilung des Daunenfutters beeinträchtigt.  
  • Daunenjacken dürfen niemals chemisch gereinigt werden – die Chemikalien können den Stoff beschädigen.

DAUNENJACKE trocknen - so geht's

 

Grundsätzlich hast du zwei Möglichkeiten, deine Daunenjacke zu trocknen: an der Luft oder im Wäschetrockner. Die besten Ergebnisse erzielst du mit dem Wäschetrockner. Dadurch lässt sich das Futter viel leichter gleichmäßig verteilen, ohne zu verklumpen. Nach dem Waschen deiner Daunenjacke musst du Folgendes machen:

 

  • Drehe die Innenseite nach außen.  
  • Schnapp dir zwei oder drei Tennisbälle und steck sie mit der Jacke in den Trockner. Das ist wichtig, denn die Bälle sorgen dafür, dass sich die Fütterung gleichmäßig verteilt.  
  • Stelle eine niedrige Temperatur ein und lass die Jacke ungefähr zwei Stunden lang im Trockner. Bei höheren Temperaturen kann der Stoff beschädigt werden.  
  • Wenn die Jacke trocken ist, tupfe sie vorsichtig ab und achte darauf, dass die Fütterung gleichmäßig verteilt ist.  
  • Eventuell solltest du deine Jacke nach dem Waschen mit Imprägnierspray behandeln, da der Stoff seine wasserabweisenden Eigenschaften teilweise verliert.

 

DAUNENJACKE OHNE TROCKNER trocknen

 

Wenn du keinen Wäschetrockner hast oder ihn der Umwelt zuliebe nicht benutzen möchtest, kannst du deine Daunenjacke auch auf einem Wäscheständer an der Luft trocknen. Allerdings musst du damit rechnen, dass das 24 bis 48 Stunden dauert. So trocknest du deine frisch gewaschene Daunenjacke an der Luft:

 

  • Nimm die Jacke nach dem Waschen aus der Waschmaschine oder der Badewanne und lege sie flach auf den Kleiderständer. Schüttele dabei vorsichtig die Fütterung auf, damit sich die Daunen gleichmäßig verteilen.  
  • Bis deine Jacke trocken ist, können je nach Lufttemperatur und -feuchtigkeit 24–48 Stunden vergehen. Am besten stellst du neben dem Wäscheständer einen Luftentfeuchter auf oder trocknest die Daunenjacke in der Nähe eines Heizkörpers, draußen in der Sonne oder bei einem offenen Fenster mit Durchzug. 
  • Während die Jacke trocknet, solltest du sie ab und zu aufschütteln, insbesondere an Stellen, wo sich nasse Daunenklumpen bilden.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Cap Waschen

Kaschmir waschen

Jeans Waschen

ENTDECKE ÄHNLICHE THEMEN